001 002 003 004 005 006 007 008 009 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20

LANGZEITERZIEHUNG

Es gibt eine Welt, die neben unserer eigentlichen Realität existiert. Eine Welt, bestimmt von dunklen Sehnsüchten, von verbotenen Leidenschaften, von Lust und Schmerz, Hingabe, Macht und Ohnmacht. Der Alltag, der uns oft viel abverlangt, macht dort für eine gewisse Zeit eine Pause. Du musst bereit sein, alles hinter Dir zu lassen, Dich selbst zu vergessen, Dir Zeit zu nehmen, mit mir auf eine gemeinsame Reise zu gehen, die Dir vieles abverlangen kann. Eine Reise zum Mittelpunkt Deiner Seele, die sich fernab von allgemeinen Normen und Konventionen bewegen wird.


Für einen Tag, ein Wochenende, vielleicht auch länger, wird sich Dein ganzes Denken und Fühlen vollkommen verändern. Dein Wille zählt nicht mehr, Deine Angst und Lust werden zu hilflosen Figuren auf meinem Schachbrett. Ich stelle die Regeln auf und Du wirst Dich fügen, wirst mich bedienen, mich verehren, mich unterhalten, mich amüsieren, mich befriedigen. Wenn ich Dir die Tür öffne oder aber meine Schergen Dich nach der Entführung mir zu Füßen werfen, gibst Du Deine alte Identität ab. Deine persönliche Habe werde ich an mich nehmen, denn die brauchst Du hier nicht mehr. Ich werde Dir die Rolle zuweisen, die ich für Dich ausgesucht habe. Und Du wirst Dich fügen. Während dieser besonderen Zeit wirst Du Dich selbst neu entdecken, wirst manches Mal erschrecken ob Deiner zügellosen Lust, der Tiefe Deiner dunklen Seite, die sonst im Verborgenen ruht. Es wird eine Reise durch ungeahnte Höhen und grausame Tiefen, doch beide Extreme erlebst Du nicht allein. Meine sichere Führung wird Dich halten.


Um all das gemeinsam erleben zu können, muss ich Deine Gedanken kennen, Deine Sorgen, Deine geheimen Wünsche, Deine Angst… Ich bin erfahren und intuitiv, was mir hilft, anhand Deiner Reaktionen vieles deuten zu können, aber: Deine Gedanken kann ich vorerst nicht lesen. Meine Sicht endet an Deiner Stirn. Darum fordere ich Einsicht in das, was sich dahinter verbirgt. Zeig Dich, sprich mit mir, öffne Dich! Wenn Dir das Schreiben nicht liegt, dann greif zum Telefon und andersrum. Wenn Du Dich mit dem PC nicht gut auskennst, dann nimm den Füller und schreibe mir einen klassischen Brief. Je mehr Du mir erzählst, umso außergewöhnlicher wird sein, was ich für Dich bereit halte. Ich kann Deine Hölle sein, aber auch Dein höchstes Glück. Eines aber bin ich gewiss: Die Erlösung! Es gibt kein Entrinnen…